homepage
Wir geben Lebensqualität zurück.

Akute und chronische Schmerzen

Bei Schmerzen unterscheidet man generell chronische von akuten Schmerzen. Akute Schmerzen treten plötzlich meistens mit kurzer Anlaufzeit auf und erreichen nach kurzer Zeit einen Schmerzhöhepunkt. Chronische Schmerzen sind meistens schleichend im Beginn. Die Schmerzspitze wird erst nach langer Zeit erreicht. Akute Schmerzen können durch Entzündungen, Verbrennungen und plötzlich eingetretenen Verletzungen erfolgen. Chronische Schmerzen werden eher durch degenerative Prozesse, wie z.B. der Bandscheiben mit folgenden Rückenschmerzen ausgelöst.

Unsere Behandlung bei akuten und chronischen Schmerzen:

Für die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen ist die Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) geeignet. Eine weithin anerkannte Form der Elektrostimulation und eine klinisch geprüfte Behandlungsmethode in der Schmerztherapie. Sanfte, niederfrequente elektrische Impulse wirken durch die Haut (transkutan) auf die Nerven. Über Elektroden, die außen am Körper angebracht werden, kann die Schmerzempfindung gestoppt werden.
Es gibt dabei zwei verschiedenen Wirkungsweisen der TENS Therapie:
1. Das Gate-Control-Prinzip: Erlaubt eine Hemmung derjenigen Nervenbahnen, die Informationen zum Gehirn senden, so dass das Gehirn ein kribbelndes Gefühl an Stelle von Schmerz registriert. Dies wird durch elektrische Impulse über dem Schmerzgebiet erreicht, die mittels Elektroden auf der Hautoberfläche abgegeben werden.
2. TENS regt die Ausschüttung von körpereigenen, natürlichen schmerzlindernden Stoffen im Gehirn an, die so genannte Endorphinausschüttung. Die natürliche Reizweiterleitung des Schmerzes wird unterbrochen und so der Schmerz ausgeschaltet.

Produkte